Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten aus dem Kreisverband

Walburg Werner, Ortsbeirätin Stadtmitte

SWR-Gelände: Ankauf des Geländes durch die Stadt statt Bebauung durch Investor

Die Stadtverwaltung hat fertige Pläne zur Bebauung des SWR-Geländes, das zum großen Teil einem Investor zur Bebauung angeboten werden soll. Mit dem Erlös soll der Abriss und Neubau des Verkäufers finanziert werden. Offenbar sind die Verhandlungen der Beteiligten schon weit fortgeschritten.

Die Anwohner, die das Gelände gut kennen, haben Alternativen vorgeschlagen, zum Beispiel Erhalt statt Abriss des noch gut erhaltenen Studio-Gebäudes, zum Beispiel Ankauf des Geländes durch die Stadt, zum Beispiel zumindest eine Vertagung der Bebauungspläne. Diese Vorschläge sind der Stadtverwaltung mitgeteilt worden.

In der Sitzung des Ortsbeirats Mitte am 20. November wurden jedoch lediglich die fertigen Ideen der Stadtverwaltung mit rigider Diskussionsleitung zur Abstimmung durchgezogen. Wozu ist die Einrichtung der Ortsbeiräte gut, wenn sie nicht als Verbindungsglied von Anwohnern und Verwaltung, sondern nur als Abnick-Instrument städtischer Vorlagen im Einbahnsystem gebraucht werden?