Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten aus dem Kreisverband

Foto: Alexander Gonschior
Dr. Emanuel Peter

Dr. Emanuel Peter, Stadtrat, Rottenburg

Schutzmasken für Beschäftigte

DIE LINKE Rottenburg findet es völlig unverständlich, dass die Beschäftigten in Kitas, Pflegeheimen, Schulen und Betreuungspersonen in sozialen Diensten mit direktem Kontakt zu anderen nach wie vor unwirksame Schutzmasken statt den FFP2-Masken für Nase und Mund haben und damit einer hohen Ansteckungsgefahr ausgesetzt sind. Ein höherer Krankenstand dieser Beschäftigten verstärkt die Belastung aller und ist auf jeden Fall zu vermeiden.

DIE LINKE fordert die Stadtverwaltung auf, Pflegerinnen, Erzieherinnen und Lehrkräfte mit FFP2-Masken genauso wie mit ausreichend Desinfektionsmitteln in den Einrichtungen auszustatten, unabhängig davon, wann genau die Betreuung, Notfallbetreuung oder der Unterricht in Präsenz wiederaufgenommen wird. Ein Streit um die Finanzierung dieser Mittel zwischen Land und Kommunen darf nicht auf dem Rücken der Beschäftigten ausgetragen werden, sondern es muss sofort gehandelt werden.