Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten aus dem Kreisverband

Foto: Alexander Gonschior
Gerlinde Strasdeit, Linke-Stadträtin

Gerlinde Strasdeit

Palmer boykottiert „Sichere Häfen“

Boris Palmer boykottierte das Treffen des Städtebündnisses „Sichere Häfen“ in Rottenburg. Damit handelte er ausdrücklich entgegen dem Mehrheitswillen des Gemeinderats vom 2. Mai und auch entgegen der ausdrücklichen Bitte meiner Fraktion, eine/n Vertreter/in der Stadt zu der bundesweiten Tagung nach Rottenburg zu entsenden. Schon vor Wochen bezeichnete der OB diese Initiative von OB Neher aus Rottenburg abfällig als „nicht zielführend“. Schade, es geht um die Bereitschaft von bislang 101 Städten, tatkräftig zu helfen und sichere Häfen für Menschen in Not zu schaffen.

Es trifft keineswegs zu, dass „aus Termingründen“ niemand aus Tübingen teilnehmen konnte. Es wurde vielmehr niemand gefragt. Der Gemeinderat wurde, wie immer, auch nicht mit einbezogen. Und die größte Fraktion im Tübinger Rathaus, die AL/Grünen, schaut dem peinlichen Geschehen nur wort- und kritiklos zu.