Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten aus dem Kreisverband

Dr. Emanuel Peter, Linke-Stadtrat, Rottenburg

Nachhaltige Arbeitsplätze

Unsere Stadt wächst:Mindestens 3500 neue Einwohner werden in den nächsten sieben Jahren erwartet, so die städtische Wohnbaugesellschaft (WBR). Damit keine Sozialghettos und keine Schlafstädte entstehen, sondern unsere Stadt attraktiv für junge Familien wie auch für Ältere wird, brauchen wir neue Kitas, Schulen und Pflegeplätze - und das Personal dafür! Auch in der Verwaltung, weil die neuen Projekte zeitnah geplant und umgesetzt werden müssen.

Diese Arbeitsplätze sind nachhaltig, weil sie dauerhaft sind, weil sie einem Leben in Würde und nachfolgenden Generationen nützen. Diese Beschäftigten dienen dem sozialen Wohl und verdienen unsere Wertschätzung!

In den letzten fünf Jahren hat die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten in ganz Rottenburg um 1600 Personen zugenommen, davon nur um 44 Stellen im produzierenden Gewerbe, in Handel, Verkehr und Gastgewerbe um 495 Stellen. Aber in sonstigen Dienstleistungen wie in Kitas, Pflege, Schulen, Verwaltung um über 1000 Stellen (Statistisches Landesamt). Jedoch kommen sie in der aktuellen Diskussion der Rathausspitze über neue Gewerbegebiete nirgends vor. Vielmehr verspricht sie, dass es weniger Berufspendler geben wird und die Zahl der Beschäftigten und die Gewerbesteuern wachsen. Das ist reiner Populismus, der mit der Entwicklung unserer Stadt wenig zu tun hat!

Wir brauchen nachhaltige, gut bezahlte Stellen mit familienfreundlichen Arbeitsbedingungen, die nicht bei schwächelnder Konjunktur wegrationalisiert oder "outgesourct" werden. Dafür muss die städtische WBR finanziell und personell aufgestockt werden, auch wenn die CDU mehr preiswerte Wohnungen als "Konsumwunsch" ablehnt. In Erziehung und Pflege werden dringend Ausbildungsplätze benötigt. Neue Wohnbevölkerung bringt der Stadt pro Einwohner über 1600 Euro jährlich aus dem kommunalen Finanzausgleich und stärkere Kaufkraft. Erforderlich ist eine umfassende Stadtentwicklung für die nächsten Jahre, naturschonend, nachhaltig und sozial ausgewogen!