Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten aus dem Kreisverband

Foto: Alexander Gonschior
Dr. Emanuel Peter, Kreis- und Stadtrat

Dr. Emanuel Peter, Kreis- und Stadtrat

Für sozialen Aufbau

Kokettiert Herr Neher mit seiner angeblichen Unwissenheit oder ist er nicht lernfähig? Für ihn sollten die Nato-Truppen noch länger als 20 Jahre zur Terrorbekämpfung in Afghanistan bleiben. Dabei zeigen Tausende getöteter Soldaten, unzählige Zivilopfer und eine Billion Dollar, dass die westliche Strategie gescheitert ist. Der Grund: Terror lässt sich langfristig nur besiegen, wenn man seinen sozialen Nährboden beseitigt. In Mali rekrutieren islamistische Terroristen Jugendliche (90 Prozent arbeitslos) für monatlich 90 Euro, 50 Prozent der Bevölkerung leben in extremer Armut. Dabei ist Mali der drittgrößte Goldproduzent Afrikas und reich an unerschlossenen Bodenschätzen.

Wegen europäischer und deutscher „Sicherheitsinteressen“ (Polenz, CDU, und Gabriel, SPD) sind dort mehr Bundeswehrsoldaten als in Afghanistan, das mit seiner korrupten Regierung als eins der ärmsten Länder der Welt gilt. Dort streiten sich China, Russland und die EU jetzt um wertvolle Brennstoffe und Mineralien wie Kupfer und Lithium (E-Autos, Laptops) im Wert von drei Billionen Dollar. Das ist der wahre Kern der Freiheit am Hindukush. Die Linke streitet für sozialen Aufbau statt Soldaten und Waffenexporte!