Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten aus dem Kreisverband

Alexander Gonschior

Bernhard Strasdeit, Kreisrat der Linken

Ein Jahr keine Mensa Uhlandstraße?

Die Mensa für die Schulen in der Tübinger Uhlandstraße, die im März wegen Lockdown geschlossen wurde, soll jetzt mindestens noch ein Jahr weiter zu bleiben. Alternativlösung: bislang keine. Der Grund für die Schließung: das Catering für die Schülerinnen und Schüler sei in Coronazeiten wirtschaftlich nicht machbar.

Diese städtische Mitteilung ist blamabel. Sie sollte kritischen Eingang finden in den nächsten Lanz-Talk mit Stargast Palmer. Bei Kitas und Schulen gilt das OB-Prinzip nicht, (Zitat TAGBLATT): „Wo ein Wille ist, ist auch ein Euro“. Warum lässt sich die Sozialbürgermeisterin Frau Harsch (SPD) für die Palmer-Sparnummer einspannen?

Die Modernisierung der schlechten Lüftungsanlage ist seit langem überfällig. Seit März war ein halbes Jahr Zeit. Passiert ist nichts. Jetzt ist eine Neubewirtschaftung der Mensa für frühestens September nächsten Jahres angekündigt. Bis dahin macht Tübingen blau. Und Hunderte Schülerinnen und Schüler dürfen sich in der Mittagspause mit Mc Einweg Fast Food ernähren.